Schnell und einfach Energiebedarfe dynamisch simulieren und abschätzen

Mit THEDA kann der Energiebedarf zum Heizen und Kühlen von Gebäuden bereits in einer frühen Planungsphase realistisch abgeschätzt werden. Dabei werden thermische Trägheiten durch die dynamische Simulation abgeschwächt, sodass Spitzenlasten nicht unrealistisch berechnet werden. 

Es werden die wichtigsten Parameter wie Gebäudegeometrie, Wandaufbauten und Fensterflächen berücksichtigt, ohne den Nutzer durch zu viele Details aufzuhalten.

Die Ergebnisse einer Jahressimulation werden in übersichtlichen Grafiken dargestellt. So können verschiedene Varianten eines geplanten Gebäudes bewertet und das passende Heizsystem ausgewählt werden.

Im Vergleich zu detaillierten Simulationen mit spezialisierten Gebäudesimulationsprogrammen ist der Zeitaufwand für Einarbeitung und Nutzung wesentlich geringer.

THEDA wird von TLK Energy entwickelt und angeboten. Grundlage der Simulation sind thermische Gebäudemodelle und numerische Simulationsmethoden auf dem neuesten Stand der Technik.

Die Modelle werden in der Modellierungssprache Modelica – basierend auf der Modellbibliothek AixLib – gepflegt und entwickelt. Über das standardisierte Modellaustauschformat Functional Mock-up Interface werden die Modelle in die THEDA Webanwendung eingebunden. Die gleiche Technologie kann prinzipiell auch für beliebige andere Simulationsanwendungen eingesetzt werden.

Einblicke in THEDA

Einen klaren Überblick verschafft das Dashboard, zahlreiche Wahlmöglichkeiten machen den erforderlichen Bedarf abschätzbar und die Darstellung der Ergebnisse sind einfach und auf den ersten Blick verständlich. Die Daten lassen sich sogar miteinander vergleichen, als Vorlagen hinterlegen oder für eine weitere Bearbeitung in einer .csv- Datei herunterladen. 

In der Bildergalerie finden Sie exklusive Einblicke in das Simulationstool. Ein Klick darauf vergrößert das gewünschte Bild.

Einfach. Schnell. Unkomlipiziert. THEDA.

Jetzt schnell anmelden und exklusiv kostenlosen Zugang bis zum 30.06.19 sichern